automatische Federwiege aus China – die günstige Alternative

Im April kam unsere Tochter zur Welt. Es gibt wohl wenige Dinge die ein Leben so verändern wie das eigene Kind. Der gesamte Focus ändert sich und ein kleiner Mensch bestimmt ab sofort den Alltag.

Doch so schön die Zeit mit unserer kleinen auch ist, hin und wieder raubt Sie uns den Verstand indem wir Sie einfach nicht zur Ruhe bekommen. Anfangs haben wir uns mit Ihr auf einen Pezziball (oder auch Gymnastikball) gesetzt und sind eine gefühlte Ewigkeit mit Ihr im Wohnzimmer rumgehopst. Diese Bewegung beruhigte Sie und brachte Sie auch an anstrengenden Abenden zum Einschlafen. Auf Dauer ist dies allerdings keine wirkliche Alternative…

automatische Federwiege – die Lösung?

Meine Frau fand im Internet etwas mit der Bezeichnung “Federwiege”. Im Grund ist das nicht mehr als ein Netz in welchem das Kind liegt. Selbiges ist an Federn befestigt so dass das Netz ständig auf und ab schwingt. Das Problem hierbei – man muss ständig an der Wiege ziehen um die Bewegung wieder in Gang zu setzen. Bei der weiteren Suche fand meine Frau ein Produkt auf dem deutschen Markt welches diese Federwiege elektronisch mit einer kleinen Steuereinheit umgesetzt hat. Diese Intensität der Wiege kann eingestellt werden und alles ist gut. Klingt toll, aber der Preis ist astronomisch denn diese Steuereinheit kostet ganze 279,- Euro. Nach etwas Internetrecherche fanden wir ein Produkt welches die gleichen Leistungen versprach – allerdings bei AliExpress und somit aus China – dafür für einen Preis von 58 Dollar – Umgerechnet ca. 50 Euro zzgl. Versand.

Federwiege in der Gesamtansicht

Während ein befreundetes Paar die Federwiege in Deutschland bestellte haben wir uns kurzerhand für die China-Variante entschieden.

Der Bestellprozess / die Lieferung

Der Bestellprozess bei AliExpress war recht problemlos. Die Steuerungseinheit (Modellnummer S18B) konnte problemlos bestellt und mit Kreditkarte bezahlt werden. In der Hoffnung auf eine schnelle Lieferung wählten wir den Expressversand aus. Das selbst hätten wir uns aber sparen können, denn die Lieferung dauerte gut 4 Wochen. Sehr ärgerlich aber bei einem Preisunterschied von etwas mehr als 200 Euro hopsen wir auch noch etwas länger auf dem Ball rum. 
Das wichtigste ist: die Steuerungseinheit kam an und funktioniert 🙂

Funktion der automatischen Federwiege?

Da ein befreundetes Paar die automatische Federwiege aus Deutschland bestellt und im Einsatz hat konnten wir beide Modelle vergleichen. Im Grund unterscheidet sich die Steuerungseinheit in der Funktion nicht der des deutschen Modells. Die Steuerungseinheit wird mit einem Karabinerhaken an der Decke (oder wie in unserem Fall an einem Gestell) befestigt und mit dem Stromkabel mit der Steckdose verbunden. Die Einheit selbst hat einen Ein-/ Ausschalter (was die deutsche Variante nicht hat) über welche diese in Betrieb genommen wird. 

Das wichtigste Element ist der rote Drehknopf auf der linken Seite. Über diesen wird die Intensität der automatischen Federwiege gesteuert. Von links (ganz stark) bis rechts (recht schwach) kann stufenlos eingestellt werden, wie stark die Wiege schwingen soll. Der blaue Drehknopf macht eine komische Musik – der bleibt bei uns mal schön aus. Über dem Ein- / Ausschalter ist ein Druckknopf über welchen ein Timer aktiviert werden kann (Zeit wird auf dem Display angezeigt). 

Vorderseite der Federwiege

Am unteren Teil der Steuerungseinheit sind Federn eingehängt. Je nach Gewicht des Kindes können hier zwischen 3 und 5 Federn eingehängt werden so dass die Wiege auch bei größeren und schweren Kindern noch genutzt werden kann (wie auf dem Bild zu sehen ist unsere kleine noch recht leicht …). Am unteren Teil der Federn kann die Federwiege nach Wahl (hier haben wir uns für das deutsche Modell entschieden) einhängt werden und schon kann es los gehen. 

Rückseite der Federwiege

Auf der Rückseite der Steuerungseinheit ist zu sehen wie simpel diese Technik umgesetzt ist. Ein einfacher Faden (Ersatzfäden sind im Lieferumfang enthalten) zieht die Federwiege, wenn diese unten ist, wieder nach oben und sorgt somit dafür, dass die Bewegung weiter geht und die Wiege ständig in Bewegung ist. 

automatische Federwiege in Aktion

Wir haben ein kleines Video gemacht welches die Federwiege bei uns in Aktion zeigt:

Zusammenfassend gesagt …

… war die Entscheidung die Federwiege aus China zu bestellen aus unserer Sicht bisher die richtige Entscheidung. Auch wenn wir anfangs echt skeptisch über die Verarbeitung waren (ist das wirklich stabil genug) und die Lieferung eine gefühlte Ewigkeit dauerte sind wir zufrieden. Unsere Tochter nimmt diese super an und unser Nervenkostüm wird etwas weniger belastet. Bei etwas mehr als 200 Euro Preisersparnis gegenüber der deutschen Variante konnten wir auch die 4 Wochen Lieferzeit verschmerzen.

Werbung: Link zum Anbieter

Dieser Post ist nicht als Werbung entstanden, sondern soll anderen Familien dabei helfen etwas Geld zu sparen. Wir erhalten weder von AliExpress noch vom Hersteller des Produktes irgendetwas dafür, dass wir das Produkt bewerben. Dennoch setzen wir diesen Link gerne:

automatische Federwiege bei AliExpress (Produktnummer: S18B)

Artikel teilen

This article was written by Thomas Schiffler

Alles was mit IT zu tun hat steht bei mir hoch im Kurs. Hierbei dreht sich vieles um Java, Python oder auch mal PHP. Unser Zuhause ist mit diversen Raspberry PIs ausgestattet mit welchen ich versuche unser Leben durch etwas Automatisierung ein wenig smarter zu gestalten.

0 thoughts on “automatische Federwiege aus China – die günstige Alternative”

  1. Danke für den Beitrag! In welcher Höhe sollte der Motor denn mindestens angebracht werden, damit das Baby nicht auf dem Boden klatscht und wie „lang“ ist der Motor mit Federn insgesamt im aufgefahrenen Zustand?
    Objekten Dank im Voraus!

    1. Hallo Hannah,

      wir hatten den Motor im ersten Test in der Türzarge angebracht, das ging von der Höhe. Das Gestell welches wir gekauft hatten hatte eine Höhe von 2m und war ideal. Selbst wenn die Federwiege mal “auf höchstleistung” gelaufen ist war unsere kleine immer noch weit genug vom Boden weg.
      Ich persönlich würde schon schauen dass man in der Höhe bei 1,90 oder so liegt. Das ganze hängt aber eben auch stark von der verwendeten Wiege / dem Tuch in welchem der Wurm liegt ab.

      Leider kann ich das ganze nicht mehr ausmessen denn unsere ist schon ein wenig länger rausgewachsen und die Federwiege hat einen neuen Besitzer.

      Wenn ich Dir noch weitere Fragen beantworten kann, immer gerne

      Gruß Thomas

  2. Hallo, mir kommt es recht laut vor im Video. War es tatsächlich so bzw im Vergleich zum deutschen Modell der Freunde?
    Danke!
    Gruß
    Chrissi

    1. Hallo Chrissi,
      leider kann ich Dir keinen Vergleich zum deutschen Modell geben da ich das selbst nie in der Hand hatte. Die Lautstärke ist uns selbst nie negativ aufgefallen, klar hat man die Federwiege gehört, allerdings nicht störend.
      Beste Grüße
      Thomas

      1. Hallo, danke für diesen tollen Artikel! Ich habe ihn erst gefunden, nachdem wir das China-Teil bestellt hatten, aber egal. Ich habe den direkten Vergleich; beim vorletzten Kind hatten wir das deutsche Gerät zur Miete. (Da gab es das andere noch nicht). Der Sound ist mal direkt der gleiche (solange man die Musik auslässt), von den Funktionen her ist das China-Ding durch den Schalter und Endlos-Timer eigentlich noch besser. Swing2sleep schaltet nach maximal 2 Stunden aus. Mittlerweile 33 Euro bei nur 5 Tagen Lieferzeit auch nur für die CHANCE auf EINE längere Pause am Tag… Da habe ich keine Sekunde überlegt.

  3. Kurze Frage wie genau gehört das Seil befestigt? Wir haben den Motor gebraucht gekauft und es war keine Beschreibung dabei. Leider ist uns das Seil gerissen und kein Ersatz dabei. Mein Mann hat es jetzt probiert zu reparieren – aber nun schwingt die Schauckel nicht nur sondern schauckelt auch nach links und rechts. danke im voraus für die Hilfe im Voraus

    1. Hi Barbara,
      das hört sich ja nicht so doll an, schade. Ich kann Dir darauf leider keine Auskunft geben, das Problem hatten wir nicht. Du meinst den Faden der vom Motor zum zu dem Teil geht an dem die Wiege befestigt ist? Eigentlich ergibt das keinen wirklich Sinn dass das nun nach rechts oder links schwingt. Habt Ihr das Seil einfach so “repariert” indem Ihr einen Knoten drauf gemacht habt oder habt Ihr ein neues Seil eingezogen.
      Mir fallen eigentlich nur 2 Dinge ein die hier die Ursache sein können:

      • Das Seil ist mit einem Knoten “repariert” worden, dadurch entsteht auf der Rolle eine “Unwucht” und das Seil zieht sich nicht sauber auf. Dadurch kommt eine Bewegung nach links und rechts zustande (wenn auch nur sehr gering) welche die Wiege durcheinander macht
      • Gleiches könnte auch passieren wenn Ihr ein neues Seil eingezogen habt und den Knoten bei der Befestigung zu dick gemacht habt.

      Ich selbst würde das gesamte Seil raus machen und dann schauen dass ich ein neues, möglichst ohne “Unwuchten” auf die Rolle gezogen bekomme. Leider kann ich dabei jetzt aber nicht mit Bildern oder so helfen, wir haben die Federwiege nicht mehr (unsere Tochter ist inzwischen 3 1/2 🙂

      Viel Erfolg und noch nen schönen Sonntag

  4. Hallo!
    Toller Artikel 🙂 da ich Nähtechnisch begabt bin, werd ich uns die Wiege wohl selbst nähen und mit dem China Gerät kommen wir dann gut weg 👍 allerdings würde mich interessieren, welches Gestell empfohlen werden kann bzw. welches Sie hatten. Da bin ich doch sehr unsicher mit der Qualität. Lg und lieben Dank für den tollen Artikel Carina

    1. Hallo Carina,
      Danke für Dein Kommentar. Leider ist das Gestell was ich hier damals eingesetzt habe, nicht mehr Lieferbar. Es hatte die Bezeichnung “Matodi Standfuß zu Hängesesseln 200 cm hoch”
      Habe da auch lange gesucht und einige wieder zurück gehen lassen …
      Gruß Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.