Künstliche Intelligenz im Alltag – SEMMI

In meiner Rolle des Product Owner des Projektes SEMMI betreue ich eines der wohl interessantesten Projekte im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion (HMI – Human Machine Interaction) welche derzeit bei der DB laufen. Unsere Lösung welche auf der eigens entwickelten Conversational AI basiert ist nicht nur intern sondern auch auf dem externen Markt immer ein Hingucker. So wurde auch die Hessische Staatskanzlei auf uns aufmerksam und nahm uns in die Europawoche 2021 zum Thema ‘Künstliche Intelligenz im Alltag’ mit auf.

Künstliche Intelligenz im Alltag - SEMMI
Copyright Hessische Staatskanzlei, Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Künstliche Intelligenz im Alltag – unsere Vision

SEMMI selbst ist im Skydeck der DB Systel entstanden. Hier kam ein ehemaliger Kollege auf eine grandiose Idee. Wir wäre es wenn wir ein System zur Verfügung hätte welches Kunden in Ihrer Muttersprache beraten könnten. Neben dem Führen einer Konversation in unterschiedlichen Sprachen stand die emotionale Komponente mit im Focus. Es sollte nicht nur ein Chatbot entstehen, nein vielmehr ist der Anspruch eine natürlicher Kommunikation unter Einbeziehung der Emotionen abzubilden.

Heute sind wir so weit dass SEMMI in der Lage ist menschenähnliche Konversationen zu führen. Neben der Beantwortung einfacher Fragen wie die Suche nach dem Weg zu einem Ziel innerhalb eines Gebäudes können komplexere Dinge wie Reiseauskünfte gegeben werden. SEMMI behält sich während der Unterhaltung den Context und stellt, sofern notwendig, Rückfragen. Unsere KI stellt natürlich nur Rückfragen zu Themen, die auf Basis das bisherigen Gesprächsverlaufes nicht bereits bekannt sind.

auf dem Weg zum Alltagshelden

Noch ist es ein bisschen hin bis SEMMI uns im Alltag begegnen wird. Wir arbeiten allerdings unermüdlich daran dieses Zeil zu verwirklichen. Der Beitrag in der Europawoche 2021 zeigt ein Beispiel wo und wie wir SEMMI unter Umständen bald erleben dürfen.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.