Jeder der sich mit der Heimautomatisierung beschäftigt kennt das Problem: Wie bekomme ich meine Frau dazu das System zu akzeptieren. Durch die Waschmaschine Statusmail konnte ich die Akzeptanz zuhause mächtig erhöhen denn seit der Einführung informiert sowohl die Waschmaschine als auch der Trockner darüber, dass diese fertig sind. Anfangs wurde diese Funktion als Spielerei abgetan, inzwischen ist das kleine Script etwas was sich fest in unserem Tagesablauf eingebrannt hat und uns unnötige Wege erspart.

Waschmaschine Statusmail wenn fertig mit der Arbeit

Das Konzept ist denkbar einfach. Wie bei vielen befinden sich unsere Waschmaschine und der Wäschetrockner in einem eigenen Raum im Keller. Wer dieses Konstrukt kennt der weiß, dass es echt nervig ist wenn man auf Wäsche wartet ständig in den Keller zu rennen um zu schauen ob diese fertig ist. “Warum nicht einfach den Stromverbrauch überwachen und erst dann in den Keller rennen wenn die Waschmaschine fertig ist?” – diese Frage stellte ich mir.

Smartphone Notification

Wie bereits über andere Beiträge hier in meinem Blog bekannt setze ich bei mir zuhause eine FHEM ein um kleine Dinge zu automatisieren. Hier wurde bereits eine Funktion zur Überwachung des Stromverbrauches unseres Whirlpools umgesetzt welche die ideale Basis für das hier vorliegende “Problem” ist. Stattdessen der Stromverbrauch nun auf einem Dashboard angezeigt wird versenden wir einfach eine Mail sobald der Stromverbrauch für eine gewisse Zeit sinkt. Diese Mail geht an das Smartphone, wird hier per Push angezeigt und benachrichtigt und also sobald die Verbraucher Ihre Arbeit getan haben.

technische Voraussetzungen

Wie schon in dem verlinkten Artikel zur Überwachung des Stromverbrauches müssen einige technischen Voraussetzungen geschaffen sein damit das, was hier beschrieben ist, funktioniert. Zum ersten benötigen wir eine lauffähige FHEM Installation. Bei mir läuft diese auf einem Raspberry PI*. Damit die FHEM nun mit den Homematic Komponenten kommunizieren kann setze ich selbst auf das HM-MOD-RPI-PCB HomeMatic Funkmodul* welches einfach auf den PI aufgesteckt wird (Konfigurationsanleitung siehe Wiki). Zu eigentlichen Steuerung und Überwachung der zu messenden Geräte setze ich auf eine schaltbare Steckdose mit Leistungsmessung von Homematic*.

Konfiguration in FHEM vornehmen

rename <DEVICE_ID>.channel_02 Strom.Waschmaschine.Pwr
define Strom.Waschmaschine.State dummy
define WaschmaschineHoherVerbrauchAn notify Strom.Waschmaschine.Pwr:power:.* PLATZHALTER
define WaschmaschineAutoStandby watchdog Strom.Waschmaschine.State:off 00:05 Strom.Waschmaschine.State:on PLATZHALTER

Im ersten Schritt benennen wir wieder den “channel_02” der HomeMatic Steckdose, an welche die Waschmaschine angeschlossen ist in einen für uns sprechenden Namen um. In meinem Fall habe ich den Namen ‘Strom.Waschmaschine.Pwr’ gewählt.

Nun legen wir uns einen Dummy an welcher den aktuellen Status der Waschmaschine abbildet. Dazu kommt ein Notify-Event welches den angelegten Status-Dummy in Abhängigkeit zum Stromverbrauch setzt. Ein zusätzlicher Watchdog erweitert das gesamte Bild und versendet die Mails, sofern notwendig.

Notify-Event – Auf Spannungsänderung reagieren

Über den Notify WaschmaschineHoherVerbrauchAn reagieren wir auf Änderungen im Stromverbrauch der Steckdose. Anbei die Definition des Notify-Events:

Strom.Waschmaschine.Pwr:power:.* {
  if (ReadingsNum("Strom.Waschmaschine.Pwr", "power", 0) > 15 && Value("Strom.Waschmaschine.State") eq "off") {
    fhem("set Strom.Waschmaschine.State on");
    fhem("setstate WaschmaschineAutoStandby defined");
  }
  if (ReadingsNum("Strom.Waschmaschine.Pwr", "power", 0) < 15 && Value("Strom.Waschmaschine.State") eq "on") {
    fhem("set Strom.Waschmaschine.State off");
  }
}

Das Event selbst wird getriggert sobald der Stromverbrauch der Steckdose sich ändert. Liegt der aktuelle Stromverbrauch über 15 Watt und der Status der Waschmaschine ist aus so wird der Status geändert.

Watchdog um Benachrichtigung auszulösen

Über den Watchdog WaschmaschineAutoStandby reagieren wir sobald der Status der Waschmaschine auf “off” gesetzt wird, versenden die Mail und schalten die Steckdose selbst aus. Hier die Definition:

	
Strom.Waschmaschine.State:off 00:05 Strom.Waschmaschine.State:on {
  DebianMail('<empfänger>',"Waschmaschine / Trockner fertig","Die Waschmaschine oder der Trockner sind fertig - der Strom wurde ausgeschaltet");;
  fhem("set Strom.Waschmaschine off");
}

Der Watchdog selbst reagiert sofern der Dummy “Strom.Waschmaschine.State” auf “off” gesetzt wurde und 5 Minuten in diesem Status verblieben ist. Sobald der Status 5 Minuten auf “off” war wird eine Mail an den definierten Empfänger gesendet und die Steckdose ausgeschaltet.

Waschmaschine Statusmail – Erfahrungen nach 2 Jahren

Smart Home Steuerung

Wir haben die Lösung nun bereits seit ca. 2 Jahren bei uns im Einsatz. Anfangs gab es diverse Komplikationen so dass z.B. die Mails hundertfach versendet oder die Steckdose noch im laufenden Betrieb ausgeschaltet wurde. Die Scripte welche hier genannt sind laufen nun wunderbar rund und sind, aus meiner Sicht, fehlerfrei.

Ein wenig “kompliziert” war der Punkt des “Notify-Events” und der Grenze ab welcher die Waschmaschine “aus” ist oder eben nicht. Diese senkt während dem Betrieb den Verbrauch hin und wieder stark nach unten. In unserem Fall liegt der minimale Verbrauch hier immer > 15 Watt (dies kann aber von Maschine zu Maschine unterschiedlich sein). Vermutlich wäre die Wartezeit der 5 Minuten im Watchdog heute nicht mehr notwendig, diese tut aber auch nicht weh 🙂

Artikel teilen
Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2020

Autor

Kommentare

Schreibe eine Antwort oder einen Kommentar

Deine EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.